Über uns

emanzipiert

Wir werden jeder Form von Diskriminierung offensiv entgegen treten. Wir werden Gleichstellungsstandards konsequent einfordern und wollen mehr Frauen in universitären Ämtern.

ökologisch

Wir streiten für eine nachhaltige Energieversorgung für die gesamte Uni, um so den ökologischen Fußabdruck zu verringern. Wir wollen das Energieeinsparkonzept voranbringen, uns für Mülltrennung und Müllvermeidung, sowie die Verwendung von Recyclingpapier einsetzen.

links

Wir setzen uns für eine ausschließlich zivile Forschung und Lehre ein, wir wollen keine Rüstungsforschung an der Universität. Wir fordern Transparenz bei Drittmittelprojekten. Wir drängen auf die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

solidarisch

Wir wollen, dass Wohnraum in Mainz bezahlbarer wird und dass neue Wohnheime mit modernen ökologischen Standards entstehen, die an den öffentlichen Verkehr angeschlossen sind. Wir treten für ein elternunabhängiges und bedarfsdeckendes BAFöG ein und wollen eine bessere Unterstützung für studierende Eltern.

gewaltfrei

Gewalt ist nie eine Lösung, daher möchten wir die Universität frei von Gewalt gestalten und nach vorne bringen.

progressiv

Wir fordern mehr Demokratie und Mitsprache für Studierende. Wir erachten eine bundesweite Vertretung der Studierendenschaften als notwendig, um die Studierenden in politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Interessen gegenüber den Hochschulen, der Politik und der Öffentlichkeit zu vertreten. Wir setzen auf eine starke Vertretung der rheinlandpfälzischen Studierenden, um die bildungspolitischen Anliegen wirkungsvoll nach außen zu tragen.

mehr zu uns

Die Gremien

Um die Interessen der Studierenden zu vertreten, teilt sich der AStA in verschiedene Arbeitsbereiche und Referate auf. Alle anfallenden Aufgaben werden im zuständigen Arbeitsbereich / Referat bearbeitet.

Das Studierendenparlament der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist das Parlament der Verfassten Studierendenschaft (VS).  Das StuPa trifft wichtige Entscheidungen, die alle Studierenden der Uni Mainz betreffen.

Der Senat nimmt, soweit das rheinland-pfälzische Hochschulgesetz oder die Grundordnung nichts anderes bestimmen, alle Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung wahr, welche die gesamte Universität betreffen.

Kampagnen

Fleischkampagne
Likes
1
Follower
1